Am Sonntag habe ich den besten Kaiserschmarrn aller Zeiten gegessen. Außen knusprig mit einer knackigen Karamellschicht und innen weich, luftig und saftig zu gleich – mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur daran denke! So ein guter Kaiserschmarrn will aber verdient sein und bedarf ein bisschen Körpereinsatz. Dieses süße Schmankerl gibt es nämlich auf 1264 Höhenmeter in der Neureuther Hütte am Tegernsee. So ein leckerer Kaiserschmarrn ist doch ein toller Ansporn für eine kleine Wanderung. Aber eines nach dem andern….

Anfahrt

Am Tegernsee gibt es zwei bekannte Ausgangsorte für den Anstieg: Vom Bahnhof Gmund bzw. Wanderparkplatz Gmund/Gasse oder vom Bahnhof Tegernsee bzw. Neureuth Wanderparkplatz.

Von München aus dauert die Anfahrt mit dem Auto (und mit Sonntagsstau) eine gute Stunde. Aber auch mit der Bahn kann man das Ziel gut erreichen.

Anstieg von Gmund am Tegernsee

Anstieg

Vom Bahnhof Tegernsee braucht man ca. 1 ½ Stunden bis zur Neureuther Hütte und vom Parkplatz aus ist es ca. 1 Stunde Fußmarsch.

Startet man vom Bahnhof in Gmund ist man ca. 2 Stunden unterwegs. Vom Wanderparkplatz sind es dort nur noch 1 ¼ Stunden bis zum wohlverdienten Kaiserschmarrn.

Der Anstieg vom Wanderparkplatz Tegernsee ist überwiegend ein Wurzelweg, während der Anstieg von Gmund größtenteils ein Forstweg ist und erst oben zu einem etwas steileren Wurzelweg wird. Festes Schuhwerk ist in jedem Fall notwendig.

Wir sind am Sonntag von Gmund aus zur Neureuther Hütte gewandert, was in Anbetracht des vielen Schnees wahrscheinlich auch die bessere und sicherste Lösung ist. Durch die eingezuckerten Bäume schlängelt sich der Weg nach oben und zwischen den Bäumen blinzelt die Sonne durch. Immer wieder kommen uns Rodler entgegen, die in einem Affenzahn den Weg nach unten rasen. Das laute Lachen und Kreischen hallt durch den ganzen Wald. Das nächste Mal werde ich auch mit dem Schlitten runter rutschen, statt auf meinem Po (…beim Runtergehen war es arschglatt)!

Oben angekommen

Nicht nur mit einem göttlichen Kaiserschmarrn wird man oben belohnt, es erwartet Euch auch ein atemberaubender Ausblick über den Tegernsee mit Panoramablick auf das Mangfall Gebirge und den Karwendel.

Mangfall Gebirge und Karwendel

Auf der Dachterrasse des Berggasthof Neureuth kann man mit wunderbarem Ausblick sich mit Kaiserschmarrn oder anderen Leckereien stärken.

Neben den süßen Versuchungen gibt es auch zünftige Brotzeit oder warme Speisen wie zum Beispiel Kaaspress Knödl. Vergesst nicht Bargeld mitzubringen, da auf der Hütte keine Kartenzahlung möglich ist.

Absoluter Blickfang ist auch diese wunderschöne Kapelle, die das perfekte Bild der traumhaften Winterlandschaft noch perfekter macht.

Kapelle bei der Neureuther Hütte

Alles in allem eine schöne Wanderung mit kulinarischem Highlight – ein Kaiserschmarrn der die Herzen höher schlagen lässt!

2 comments on “Kaiserschmarrn mit Höhenmeter – Vom Tegernsee zur Neureuther Hütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.