Ihr habt immer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke? Dann habe ich hier die Lösung für euch. Ich stelle euch 3 geniale Geschenkideen vor, die Ihr mit ein paar Zutaten selbst machen könnt. Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke finde ich immer besonders persönlich und eine schöne Geste. Die Geschenkideen lassen sich natürlich beliebig anpassen und variieren, je nachdem was eure Beschenkten gerne essen.

Zuerst stelle ich euch meine selbstgemachte Schokolade vor. Bei der Wahl der Verzierung sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Meine Zweite Geschenkidee ist ein Kräuter Öl. Ich habe mich für ein Rosmarin Öl entschieden. Aber warum nicht mal etwas Neues probieren – wie wäre es mit einem Limettengras Öl oder für alle die es scharf mögen, ein Chili Öl?

Meine letzte Geschenkidee ist ein selbstgemachtes Knuspermüsli. Ich stelle euch eine Variante mit Haselnüssen, Apfel, Cranberry und Zimt vor, welche schön weihnachtlich schmeckt.

Wie Ihr die schönen Leckereien noch weihnachtlich verpackt und gekonnt in Szene setzt, könnt Ihr am Ende meines Artikels lesen.

Selbstgemachte Schokolade

Selbstgemachte Schokolade

Zutaten

Für ein kleines Blech oder 6 Silikonförmchen braucht Ihr:

Schokolade

  • 125 g Kakaobutter
  • 50 Kakaopulver
  • 6 EL Agavendicksaft

Inspiration für Toppings

  • Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Pistazien, Macadamia, …)
  • Getrocknete Früchte (Apfel, Aprikose, Mango, Cranberrys)
  • Oreo Kekse
  • Smarties
  • Gummibärchen
  • Zimt
  • Rosenblütenblätter
  • Salzbrezeln
  • Gebrannte Mandeln

Verpackung

Zellophan Tüten

Zubereitung

Über einem Wasserbad die Kakaobutter schmelzen (Kakaobutter bekommt Ihr übrigens im Reformhaus oder online).

Anschließend das Kakaopulver und den Agavendicksaft nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren. Wenn sich alle Klümpchen gelöst haben, nehmt Ihr die Schokoladenmasse aus dem Wasserbad und rührt die Schokolade so lange bis die Masse kalt wird und leicht zähflüssig wird. Wenn Ihr das Gefühl habt, dass sich der Agavendicksaft unten absetzt, müsst Ihr noch eine Weile weiterrühren.

Dann könnt Ihr die Schokolade entweder in Silikonförmchen gießen, oder Ihr legt eine Auslaufform oder ein kleines Blech mit Backpapier aus und gießt die Schokolade darauf.

Selbstgemachte Schokolade mit Salzbrezeln

Die Schokolade noch kurz antrocknen lassen und dann mit den gewählten Verzierungen belegen. Ich habe mit für Rosenblütenblätter & Pistazie und für kleine Salzbrezeln entschieden. Die Schokolade dann am besten über Nacht fest werden lassen, bevor Ihr sie aus der Form löst, bzw. vom Blech nehmt und in Stücke schneidet oder brecht.

Kräuter Öl

Rosmarin Öl

Zutaten

Für eine 500 ml Flasche braucht Ihr:

  • 500 ml Öl (mildes Olivenöl oder Reisöl eignen sich gut)
  • 2 Rosmarinzweige (Alternativ: getrocknete Chili Schoten, getrocknetes Limettengras, geschälte Knoblauchzehen)

Verpackung

Bügelflasche (500 ml)

Zubereitung

Die Flasche muss unbedingt sauber und trocken sein, bevor Ihr dann die Kräuter/ Chilis usw. in die Flasche gebt. Dann die Flasche mit dem Öl auffüllen, bis alle Zutaten mit Öl bedeckt sind. So konserviert das Öl die Kräuter und es kann sich kein Schimmel bilden.

Nach ca. 3-4 Wochen hat das Öl den Geschmack der Zutaten aufgenommen.

Knuspermüsli

Für drei Gläser braucht Ihr:

  • 150 g Haferflocken
  • 6 EL Agavendicksaft
  • 20 g Kokosöl
  • 30 g Haselnüsse (Alternativ: Mandeln, Walnüsse, Pistazien, Kokosnussflocken, …)
  • 80g getrocknete Cranberrys (Alternativ: Aprikose, Mango, Dattel, …)
  • 50 g getrocknete Apfelringe
  • 1 TL Zimt

Verpackung

Leere Marmeladengläser, Weck Gläser

Zubereitung

Die Nüsse grob hacken und mit den Haferflocken, Zimt und Agavendicksaft vermischen. Das Kokosöl etwas erhitzen bis es flüssig ist und dann in die Masse unterrühren.

Anschließend gebt Ihr den Haferflockenmix auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Verteilt die Masse nicht zu dünn, da sich sonst die leckeren Crunchy Klümpchen nicht bilden können.

Knuspermüsli mit getrockneten Früchten

Dann schiebt Ihr das Blech für 15 Minuten bei 160 Grad Umluft für 15 Minuten in den Ofen. Habt am besten immer ein Auge auf den Ofen – schnell wird das Müsli zu dunkel und jeder Ofen ist schließlich anders.

Das Müsli auf dem Blech abkühlen lassen und währenddessen die Früchte klein schneiden. Dann die Früchte dem Müsli vorsichtig unterheben und in die Gläser abfüllen.

Weihnachtliches Knuspermüsli

Verpackungs Ideen

Für die Verpackung bei Weihnachtsgeschenken Geschenken aus der Küche eignen sich gut Weckgläser, leere Marmeladengläser, leere Milchflaschen oder Zellophan Tütchen.

Mit einer dünnen Schleife könnt Ihr an den Verschluss kleine Tannenzweige und Weihnachtskugeln befestigen. Oder Ihr bindet mit einer Schleife zwei Zimtstangen zusammen und befestigt diese an den Verschluss, gemeinsam mit etwas Grünem wie Tanne oder Mistel Zweigen.

Damit eure Beschenkten auch wissen, was sie bekommen, könnt Ihr mit einem Etiketten Prägegerät kleine Label erstellen und auf die Verpackung kleben. Oder Ihr schreibt den Inhalt mit einem Goldstift auf die Flasche oder das Glas. Sehr schön sehen auch kleine Geschenkanhänger aus, die sich bschriften lassen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Zubereiten und Basteln dieser leckeren Weihnachtsgeschenke! 🙂

4 comments on “Weihnachtsgeschenke aus der Küche

  • Habe dein Müslirezept gestern ausprobiert und es heute morgen zum Frühstück verputzt – war mega lecker!

    Habe es mit Mandeln, Mango und Apfel etwas aufgepeppt, einfach ne klasse Idee!:)

    • Liebe Lisa,
      Das freut mich total, dass du das Rezept ausprobiert hast und deine Kreation mit Mandeln, Mango und Apfel hört sich wirklich traumhaft an!! 🙂
      Ganz liebe Grüße,
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.