Rezept drucken

Schwarz weiß Gebäck mit Cranberry Füllung

Das klassische schwarz weiß Gebäck bekommt einen besonderen Twist dank einer fruchtig sauren Cranberry Füllung mit frischen Cranberrys, Walnüssen und Orangenschale.
Zubereitungszeit45 Min.
Kühlzeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Kekse & Plätzchen
Keyword: Cranberry, Plätzchen, Weihnachten
Portionen: 30 Plätzchen

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Butter kalt
  • 130 g Puderzucker
  • 350 g Weizenmehl
  • 2 EL Kakao

Für die Füllung

  • 100 g frische Cranberrys
  • 1 Orange unbehandelt
  • 100 g gehackte Nüsse z.B. Mandeln, Walnüsse
  • 50 g brauner Zucker

Anleitungen

  • Für den Grundteig zunächst die kalte Butter würfeln. Puderzucker und Mehl sieben und zur Butter geben. Dann mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
  • Nun wird der Teig für das schwarz weiß Gebäck in zwei Hälften geteilt. Eine der Hälften wird mit dem Kakao schwarz eingefärbt. Den Kakao gut in den Teig einkneten, sodass der Teig eine einheitliche Farbe bekommt. Anschließend beide Teige einzeln in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten kühl stellen.
  • Während der Teig im kühlen ruht, bereiten wir die Füllung vor. Dazu die frischen Cranberrys in einer Küchenmaschine zerkleinern. Alternativ funktioniert auch ein Pürierstab. Von der Orange die Schale mit einer feinen Raspel abreiben. Nun die Cranberrys mit dem Schalenabrieb und den restlichen Zutaten gut vermischen.
  • Als Nächstes werden die beiden Teige ca. 0,5 cm dick ausgerollt. Da der Teig sehr klebrig ist, empfiehlt es sich, den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier auszurollen. So wird der Teig schön gleichmäßig und es entstehen keine Risse. Die Form und Größe der beiden Teige sollte am Ende gleich sein und einem länglichen Rechteck gleichen.
  • Nun auf einen der Teige die Frucht-Nuss-Masse dünn ausstreichen. Auf einer der langen Seiten einen kleinen Streifen frei lassen, damit sich die Rolle später gut abschließen lässt. Auf den Teig mit der Cranberry Füllung kommt nun die zweite ausgerollte Teighälfte. Mit einer Teigrolle vorsichtig über den Teig rollen, sodass die Teigschichten aneinandergepresst werden.
  • Dann wird der Teig vorsichtig zu einer Rolle eingerollt, beginnend an der länglichen Kante. Die fertige Rolle könnt Ihr dann in Frischhaltefolie einschlagen. So wird der Teig nicht trocken, wenn die Rolle für ca. 60 Minuten gekühlt wird.
  • Nachdem die Teig Rolle für das schwarz weiß Gebäck kühl und fest ist, können dünne Scheiben runtergeschnitten werden und auf einem mit Backpapier ausgelegt Blech verteilt werden. Das schwarz weiß Gebäck wird dann für ca. 10 Minuten bei 180 Grad Oberunterhitze gebacken.