Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Kokos-Cookies

Leckere Kokos-Cookies mit weißer Schokolade und Mandeln. Mit weichem Kern!
Zubereitungszeit45 Min.
Backzeit8 Min.
Gericht: Kekse & Plätzchen
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Cookies, Kokos
Portionen: 18 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 1 Ei
  • 70 g weißer Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter Zimmertemperatur
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • TL Natron
  • 1 TL Zitronenschalenabrieb
  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Kokosraspel
  • 50 g blanchierte Mandeln
  • 100 g weiße Schokolade

Für die Deko

  • 40 g Kokos Chips z.B. von Heimatgut
  • 100 g weiße Kuvertüre

Anleitungen

  • Zunächst das Ei mit Zucker, Salz, Butter und Vanilleextrakt schaumig rühren.
  • Dann das Natron, den Schalenabrieb der Zitrone, Mehl und Kokosraspeln dazugeben und mit einem Löffel gut verrühren.
  • Nun die Mandeln und die weiße Schokolade mit einem Messer in grobe Stücke hacken und unter den Keksteig rühren. Der Teig ist etwas fester und du kannst den Teig ganz einfach mit deinen Händen verkneten.
  • Aus dem Teig nun kleine Kugeln formen. Ich habe sie etwas kleiner als Tischtennisbälle geformt und ca. 18 Cookies herausbekommen. Da die Teigkugeln im Ofen auseinanderlaufen, solltest du auf dem Backblech genügend Platz zwischen den Cookies lassen. Pro Blech kannst du ca. 6 Cookies backen.
  • Die Cookies werden dann nacheinander für ca. 8 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze im Ofen goldbraun gebacken. Die Cookies müssen unbedingt abkühlen, bevor sie vom Blech genommen werden, weil sie während des Abkühlens aushärten.
  • Zum Dekorieren der Cookies die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel Schokoladenschlieren über die Cookies ziehen. Bevor die Schokolade hart wird die Kokos Chips darauf verteilen. Ich hatte noch etwas Kuvertüre über und habe die restliche Kuvertüre über den Kokos Chips verteilt.