Go Back
+ servings
Rezept für Apfel-Karamell-Cake-Cups 1
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Apfel-Karamell-Cake-Cups

Cake Cups gefüllt mit karamellisierten Äpfeln und feiner Karamellsauce. Das perfekte Dessert für alle Karamell-Fans!
Zubereitungszeit1 Std.
Backzeit15 Min.
Gericht: Cake Cups, Dessert
Land & Region: Deutsch
Keyword: Apfel, Karamell
Portionen: 12 Cake Cups

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Zucker
  • 4 Eier Zimmertemperatur
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 2 TL Vanillezucker
  • 200 ml Kefir 1,5 % Fett
  • 320 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 4 Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Kardamom

Zum Servieren

  • Karamellsauce
  • Aufgeschlagene Sahne

Anleitungen

  • Für den Teig der Cake Cups Zucker, Eier, Öl, Vanillezucker und Kefir glattrühren. Dann das Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in den Teig geben und auf niedriger Stufe rühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Die Cake Cup Form mit Butter oder einem Sprühöl einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Rührteig in einen Spritzbeutel geben und in kreisender Bewegung die Cake Cups damit befüllen. Die Erhebung in der Mitte sollte dünn mit Teig bedeckt sein, sodass noch etwas Platz zum oberen Rand ist.
  • Die Cake Cups werden dann bei 180 Grad Oberunterhitze für ca. 15 Minuten gebacken. Nach dem Backen die Cake Cups für ca. 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Dazu die Cake Cups leicht in der Form hin und her bewegen und anschließend die Form stürzen.
  • Für die Apfelfüllung die Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden. In einer Pfanne Zitronensaft, Zucker, Wasser, Zimt und Kardamom vermischen und erhitzen. Sobald der Zucker anfängt zu karamellisieren, werden die geschnittenen Äpfel dazugegeben und untergerührt. Die Äpfel werden dann auf niedriger Stufe geköchelt, bis sie weich sind. Nun werden die Cake Cups mit den karamellisierten Äpfeln gefüllt.
  • Vor dem Servieren können die Apfel-Karamell-Cake-Cups noch mit Karamellsauce beträufelt werden. Dazu passt etwas aufgeschlagene Sahne.