Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Pistazien-Plätzchen mit Zitrone

Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit8 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Keyword: Kekse, Pistazie, Pistazienplätzchen, Plätzchen, Weihnachtskekse, Zitrone
Portionen: 60 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter kalt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ½ Zitrone (Schalenabrieb)
  • 3 Eigelb
  • 100 g Pistazien (ganz/gemahlen)

Für die Deko

  • 100 g Puderzucker
  • Zitronensaft
  • 20 g Pistazien (ganz)

Anleitungen

  • Mehl, Backpulver und Puderzucker sieben und mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel geben.
  • Die Pistazien in einem Küchengerät fein mahlen. Das könnt
    Ihr mit der entsprechenden Küchenmaschine oder einem mit einem Pürierstab in einem hohen Gefäß machen.
  • Anschließend die kalte Butter in Stücke würfeln und mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Alternativ zum Vanilleextrakt kann auch etwas Vanillezucker verwendet werden.
  • Nun alles mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem Teig kneten.
  • Bevor aus dem Teig Plätzchen geformt werden, kommt der Teig in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Ist der Teig gekühlt und wieder etwas fester, werden kleine Kugeln daraus geformt und mit etwas Abstand zwischen einander auf das Blech gesetzt. Nun werden die Weihnachtsplätzchen für ca. 8 Minuten bei 180 Grad Oberunterhitze gebacken.
  • Während die Pistazien-Plätzchen abkühlen wird aus Puderzucker und Zitronensaft ein zähflüssiger Zuckerguss angerührt. Den Zitronensaft tröpfchenweise zuführen, bis eine zähe Masse entsteht.
  • Dann die obere Seite der Plätzchen in den Zitronenzuckerguss tunken und eine Pistazie auf die Spitze legen.
  • Mit den Pistazien-Plätzchen ist ein Hingucker garantiert und Ihr könnt für etwas Abwechslung neben den klassischen Plätzchensorten sorgen.