Go Back
Aprikotieren von Kuchen Torten und Gebäck mit Aprikosenkonfitüre
Rezept drucken
5 from 1 vote

Aprikotieren

Beim Aprikotieren wird der noch warme Kuchen oder das Gebäck mit feiner aufgekochter Aprikosenmarmelade eingestrichen. Statt der Aprikosenkonfitüre kannst du auch eine andere Konfitüre verwenden, wie zum Beispiel Orangenmarmelade oder Himbeermarmelade.
Zubereitungszeit10 Min.

Equipment

Zutaten

  • Aprikosenkonfitüre
  • Etwas Wasser oder Zitronensaft

Anleitungen

  • Zuerst die Aprikosenkonfitüre pürieren und durch ein Siebstreichen. Nun etwas Wasser oder Zitronensaft dazu geben. Alternativ kannst du auch Rum verwenden. Der hat allerdings einen stärkeren Eigengeschmack.
  • Alles gut verrühren und für 5 Minuten aufkochen, bis die flüssige Masse eine geleeartige Konsistenz bekommt.
  • Zum Aprikotieren den ofenwarmen Kuchen oder das Gebäck mit der aufgekochten, noch heißen Aprikosenmarmelade mit einem Backpinsel einstreichen.
  • Nach dem Aprikotieren alles abkühlen und trocknen lassen. Nun kannst du das Gebäck oder den Kuchen belegen oder dekorieren. Bei einem Obstkuchen kannst du auch nach dem Belegen mit Früchten die Aprikotur als eine Art Versiegelung zum Schluss auftragen.