Go Back
Rezept drucken
5 von 8 Bewertungen

Schweizer Dreikönigskuchen

Der Schweizer Dreikönigskuchen ist ein süßer Hefeteig, der zu Kugeln geformt wird und wie eine Krone auf dem Backblech arrangiert und gebacken wird.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit20 Min.
Gericht: Gebäck
Land & Region: Schweiz
Keyword: Hefegebäck
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Für den Hefeteig

  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 4 g Trockenhefe
  • 1 EL Rapsöl
  • 125 ml Milch

Für die Deko

  • 1 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1 TL Amaretto
  • 1 EL gehackte Mandeln Alternativ: Hagelzucker

Zum Verstecken

  • 1 ganze Mandel

Anleitungen

  • Für den Hefeteig das Weizenmehl mit Salz, Zucker, Vanillezucker und der Trockenhefe vermengen. Anschließend das Öl und die Milch dazugeben und alles zu einem festen Teig verkneten.
  • Den Hefeteig in eine Schüssel geben und abdecken. Nun darf der Teig mindestens eine Stunde im Warmen ruhen. Ich stelle meinen Hefeteig im Winter immer auf die Heizung. Alternativ kann die Schüssel in ein warmes Wasserbad gestellt werden.
  • Nachdem der Hefeteig aufgegangen ist, den Teig in 4 gleiche Teile teilen. Eines der Teigviertel zu einem runden Ball formen und mittig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren. Die restlichen 3 Teigstücke jeweils halbieren und zu 6 kleinen Bällen formen. Nicht vergessen: In einem der kleinen Teigkugeln wird eine Mandel versteckt. Die Teigbällchen wie einen Blütenkranz um die Teigkugel auf dem Blech platzieren.
  • Den Dreikönigskuchen bei 180 Grad für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Währenddessen die Aprikotur zum Einstreichen vorbereiten. Dazu die Aprikosenkonfitüre pürieren und durch ein Siebstreichen. Nun etwas Amaretto dazu geben. Alternativ kannst du auch Zitronensaft verwenden. Alles gut verrühren und für 5 Minuten aufkochen, bis die flüssige Masse eine geleeartige Konsistenz bekommt. Nach dem Backen den noch heißen Dreikönigskuchen direkt damit einstreichen. Zur Deko kannst du gehackte Nüsse, Mandelblättchen oder Hagelzucker darüber streuen.