Rezept drucken

Apfel Muffins mit Streusel

Zubereitungszeit40 Min.
Backzeit20 Min.
Portionen: 14 Muffins

Equipment

Zutaten

Für den Teig

  • 2 kleine Äpfel
  • 115 g Butter Zimmertemperatur
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 2 Eier Zimmertemperatur
  • 120 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Amaretto
  • 220 g Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Für die Streusel

  • 40 g Butter
  • 60 g Weizenmehl
  • 30 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Zuerst werden die Streusel und die Äpfel vorbereitet. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und (mit den Händen) zu einem Teig kneten. Die Apfelwürfel und der Teig für die Streusel kommen dann in den Kühlschrank.
  • Anschließend Butter, Zucker, Eier, Joghurt, Vanilleextrakt und Amaretto in einer Schüssel glatt rühren.
  • Dann Mehl und Backpulver in eine separate Schüssel sieben und die restlichen trockenen Zutaten unter das Mehl mischen.
  • Mit einem Löffel werden anschließend die trockenen Zutaten unter die Eiermasse gehoben, solange bis keine Mehlklümpchen mehr sichtbar sind. Dann können die Apfelstücke noch vorsichtig untergehoben werden.
  • Nun kommt der Teig in die Muffinförmchen oder ein eingefettetes Muffinblech. Den Streuselteig dann in kleine Stücke zupfen und die Streusel auf den Muffins verteilen und leicht andrücken.
  • Die Muffins kommen dann für 5 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze in den vorgeheizten Ofen. Dann backen sie bei 170 Grad für weitere 15 Minuten. Da sich jeder Ofen anders verhält, empfehle ich Euch, einen Stäbchen Test zu machen, bevor Ihr die Muffins aus dem Ofen holt. Damit sich die Muffins gut aus dem Blech lösen lassen, für ca. 10 Minuten abkühlen lassen.