Diese leckeren Apfel Muffins mit Streusel sind einfach unwiderstehlich und herrlich saftig. Kennt Ihr auch diese staubtrocknen Muffins, die gefühlt im Mund „mehr“ und trockener werden, sobald man einen Bissen genommen hat? Weit gefehlt bei diesen leckeren Apfel Muffins. Sie sind herrlich fluffig und trotzdem wunderbar saftig dank der leckeren Äpfel, die zur Zeit Saison haben. Als absolutes Highlight kommen oben drauf ein paar Streusel, die für ein bisschen „Crunch“ sorgen. Trockene Muffins waren gestern!

Apfel Muffins mit Streusel auf Teller

So werden deine Apfel Muffins mit Streusel schön saftig!

Das Geheimnis der Muffins liegt nicht nur am Obst, in diesem Fall Äpfel, sondern an einer weiteren Zutat: griechischer Joghurt! Dadurch wird der Teig richtig schön saftig. Da die Milchsäure im Joghurt mit dem Natron reagiert, werden sie trotzdem fluffig und nicht zu „matschig“.

Apfel Muffin mit Streusel aufgeschnitten auf Teller

Für eine gesunde Alternative habe ich auf meinem Blog ein Rezept für gesunde Apfel Zimt Muffins, die zum Beispiel auch ohne schlechtes Gewissen zum Frühstück gegessen werden können.

Zum Backen der Muffins benötigt Ihr Papierförmchen oder ein Muffinblech. Ich verwende ein Muffinblech mit keramisch verstärkter Antihaftbeschichtung. (Werbung*)

Apfel Muffins mit Streusel

Zubereitungszeit40 Min.
Backzeit20 Min.
Portionen: 14 Muffins

Zutaten

Für den Teig

  • 2 kleine Äpfel
  • 115 g Butter - Zimmertemperatur
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 2 Eier - Zimmertemperatur
  • 120 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Amaretto
  • 220 g Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Für die Streusel

  • 40 g Butter
  • 60 g Weizenmehl
  • 30 g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubehör

  • Muffinblech

Zubereitung

  • Zuerst werden die Streusel und die Äpfel vorbereitet. Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und (mit den Händen) zu einem Teig kneten. Die Apfelwürfel und der Teig für die Streusel kommen dann in den Kühlschrank.
  • Anschließend Butter, Zucker, Eier, Joghurt, Vanilleextrakt und Amaretto in einer Schüssel glatt rühren.
  • Dann Mehl und Backpulver in eine separate Schüssel sieben und die restlichen trockenen Zutaten unter das Mehl mischen.
  • Mit einem Löffel werden anschließend die trockenen Zutaten unter die Eiermasse gehoben, solange bis keine Mehlklümpchen mehr sichtbar sind. Dann können die Apfelstücke noch vorsichtig untergehoben werden.
  • Nun kommt der Teig in die Muffinförmchen oder ein eingefettetes Muffinblech. Den Streuselteig dann in kleine Stücke zupfen und die Streusel auf den Muffins verteilen und leicht andrücken.
  • Die Muffins kommen dann für 5 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze in den vorgeheizten Ofen. Dann backen sie bei 170 Grad für weitere 15 Minuten. Da sich jeder Ofen anders verhält, empfehle ich Euch, einen Stäbchen Test zu machen, bevor Ihr die Muffins aus dem Ofen holt. Damit sich die Muffins gut aus dem Blech lösen lassen, für ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Apfel Muffins mit Streusel auf Teller

Werbung – Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Bei dem Kauf über die Affiliate Links erhalte ich eine kleine Provision. Der Einkaufspreis verändert sich dadurch für Euch natürlich nicht.

Apfel Muffins mit Streusel auf Teller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere