Mexican Fingerfood Blog Parade

Wir starten in Tag 4 der Mexican Fingerfood Woche. Heute stellt Euch Patti ein unfassbar leckeres Rezept vor für ein geniales Fingerfood. Burritos dürfen in der Mexikanischen Küche nicht fehlen. Damit man nicht nach einem Burrito satt ist und noch Platz für anderes leckeres Fingerfood ist, hat sie das klassische Rezept kurzerhand abgewandelt und eine gesündere Variante kreiert. Aber lest selbst:

Hi, Ich bin Patti vom Blog Uhiesig!

Auf meinem Blog www.uhiesig.de möchte ich euch auf eine kulinarische Weltreise mitnehmen und zeigen, dass Kochen kein Hexenwerk ist und dass vor allem gesunde Küche so lecker sein kann.

“Andere Länder – Andere Kulturen – Anderes Essen.

Die Welt hat so viele verschiedene Köstlichkeiten zu bieten

und die will ich mit Euch gemeinsam erkunden!”

Lasst uns gemeinsam die kulinarische Weltreise antreten, die Freude am Kochen und die Neugier auf neue Rezepte wecken!

Salat Burritos a la Patti

Was natürlich in der mexikanischen Küche nicht fehlen darf, sind Burritos. Tortilla-Fladen, die meist mit Reis, Bohnen, Hackfleisch oder Hühnchen und frischem Salat, Paprika und Tomaten gefüllt sind – sie sind wirklich lecker und super sättigend. Meist kann ich nach einem ganzen Burrito nichts mehr in mich hinein bekommen. Das ist natürlich bei Fingerfood ein wenig schade, da man ja doch ein bisschen von Allem kosten will – zumindest geht es mir immer so. 🙂

Deswegen gibt es heute für euch eine leichtere Variante der Burritos: Salat Burritos mit leckerem Limetten Hühnchen und Limetten Reis. Anstatt der Weizen- oder Maistortillas habe ich lediglich die “Innereien” für einen leckeren Snack verwendet.

Die Bezeichnung Burrito ist vielleicht hier eher weniger passend, da es eher Salat-Schiffchen sind. Allerdings habe ich dieses Rezept das erste Mal gemacht und die Füllung in Blätter vom Eisbergsalat gewickelt. Für die Handhabbarkeit als Fingerfood sind allerdings kleine Schiffchen besser.

Mexican Fingerfood Rezept für Salat Burritos

Und das braucht Ihr dafür (für ca. 15 Schiffchen):

  • 2 Hähnchenbrüste (ohne Knochen und Haut)
  • 2 Limetten (Schale und Saft)
  • 1 Tasse Reis
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe (trocken)
  • 2 Tomaten
  • 20 g Manchego Käse
  • 2 TL Salz,
  • 2 TL Pfeffer
  • 3 TL Paprika
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Stängel Koriander
  • 3 Salatherzen

Und so funktioniert es:

  1. Hühnerbrust in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Eine Limette waschen, abtrocknen und danach die Schale abreiben und über das Fleisch geben. Limette halbieren, Saft auspressen und ebenfalls zum Fleisch hinzugeben. Das Öl hinzugeben und alles vermengen, sodass die Gewürze und Limettenschale gleichmäßig verteilt sind. Nun kann es 15 Minuten durchziehen.
  2. In der Zwischenzeit den Reis im Wasser mit Gemüsebrühe kochen, bis er gar ist. Zweite Limette waschen und die Schale über dem Reis abreiben. Limette halbieren, den Saft auspressen und zum Reis hinzugeben. Gut vermengen.
  3. Tomaten waschen und in schmale Scheiben schneiden. Beiseite stellen.
  4. Eine Pfanne erhitzen und das Hühnchen darin anbraten, bis es gar ist.
  5. In der Zwischenzeit einzelne Blätter von den Salatherzen ablösen, waschen und auf einer großen Platte verteilen. Käse fein reiben.
  6. Wenn der Reis und das Hühnchen gar sind kann angerichtet werden. Zuerst den Reis (1 EL) auf die Salatblätter geben, dann das Limetten-Hühnchen, die Tomaten und zum Schluss den Käse und Koriander darüber verteilen.
  7. Genießen.

Mexican Fingerfood Rezept für Salat Burritos

Die Salat-Burritos sind wirklich eine leckere und leichtere Variante als mit Tortillas. Durch die Limette bekommt das leckere Fingerfood nochmal einen kleinen Frischekick und beamt dich sofort auf die Straßen Mexikos.

Probier es mal aus!

Eure Patti

 

Info zum Banner: 
Hintergrund Vektor erstellt von freepik – de.freepik.com
Hintergrund Foto erstellt von kbza – de.freepik.com
Bilder: 
Die Bilder wurden exklusiv von Patricia Pötzsch für die Rezeptreihe zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Alleiniger Urheber ist Patricia Pötzsch von http://uhiesig.blogspot.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere