Als Foodie kommt man in London um einen Besuch auf dem Borough Market einfach nicht herum. Bisher war ich bei jedem London Trip auf dem wunderbaren Markt und jedes Mal gab es wieder etwas Neues zu entdecken.

Damit Ihr das Beste aus Eurem Besuch auf dem Borough Market rausholen könnt, habe ich hier ein paar Tipps und die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

Londons ältester Food Market

Seit mehr als 1000 Jahren ist der Borough Market Anlaufstelle für Foodies und geht trotz des langen Bestehens mit der Zeit. Die alten Gewölbe und Backsteinmauern sind ein cooler Kontrast zu den hippen Marktständen mit bunten Macarons, goldgebackenem Gebäck und dem bunten Gemüse.

London Borough Market Gewölbe und Gebäude

London Borough Market Obst und Gemüse Angebot

Wie auf einem traditionellen Markt kann hier Obst, Gemüse, Käse oder Brot gekauft werden. Wenn man über den Markt schlendert, bemerkt man schnell die Vielfalt des Angebots: Es riecht nach gegrilltem Käse Sandwich, saftigen Burgern, gebratenen Pilzen und Paella mit Meeresfrüchten. Denn neben dem klassischen Marktangebot ist der Borough Market auch noch ein absolutes Street Food Paradies mit einer riesigen Auswahl an Street Food aus hochwertigen und frischen Zutaten. Auf Regionalität wird auch an vielen Ständen geachtet und einige der Händler sind Teil der Slow Food Bewegung. Probieren darf man übrigens auch an vielen Ständen.

London Borough Market Street Food Tipp Empfehlung Burger

London Borough Market regionale Produkte Slow Food

Wo muss ich hin?

Der Markt befindet sich im Stadtteil „Southwark“. Am besten zu erreichen ist der Borough Market mit der U-Bahn über die Haltestelle „London Bridge“. Gut verbinden lässt sich der Marktbesuch mit einem Besuch auf der „Shard“ oder der „Tower Bridge“, die beide in der Nähe des Markts sind.

London Borough Market Käse Tipp

Adresse Borough Market:

Borough Market
8 Southwark Street,
London

London Borough Market Käse Tipp

Wann ist ein guter Zeitpunkt für einen Besuch auf dem Borough Market?

Die aktuellen Öffnungszeiten gibt es hier.

Grundsätzlich ist es zu empfehlen möglichst früh zu kommen. Der Trubel ist dann noch etwas weniger und Ihr bekommt einen besseren Überblick des gesamten Angebots.

London Borough Market Austern

Was darf ich auf keinen Fall verpassen?

Mein persönliches Highlight ist die Meeresfrüchte Paella dort. Die riesige Pfanne und die Schlange davor sind kaum zu übersehen. Bei meinem letzten Besuch war ich bereits um halb zehn morgens auf dem Markt. An der Paella konnte ich trotzdem nicht vorbei gehen. Dann gab es eben kurzerhand Paella zum Frühstück!

London Borough Market Paella

Bei schönem Wetter würde ich euch empfehlen frisches Baguette an einem der Bäcker Stände zu kaufen, ein bisschen Obst und Käse dazu und ab an die Themse für ein gemütliches Picknick. Und natürlich nicht den Nachtisch vergessen: Wie wäre es mit schwedischen Zimtschnecken, portugiesischen Pasteis oder französischen Macarons?

London Tipps für deinen Besuch auf dem Borough Market Zimtschnecken

London Tipps für deinen Besuch auf dem Borough Market

Fazit

Kein Besuch in London ohne einen Abstecher auf den Borough Market.

London Tipps für deinen Besuch auf dem Borough Market

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.