Menü

Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding

Die Zwetschgenzeit ist in voller Blüte und neben dem üblichen Zwetschgendatschi gibt es heute auf dem Blog ein leckeres Rezept für einen Zwetschgen Crumble.

Einfaches Rezept für Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding im Herbst

Crumble gibt es ja in den verschiedensten Variationen, wieso also auch nicht mit leckeren Zwetschgen. Statt klassisch Vanilleeis zum Crumble gab es bei uns zum Zwetschgen Crumble Vanillepudding. Eine fantastische Kombination! Wieso ich da nicht schon früher darauf gekommen bin?! Not macht eben erfinderisch, wenn man sonntags gelüste auf Crumble hat.

Zutaten

Für eine kleine Auflaufform benötigt Ihr:

  • 450 g Zwetschgen
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Zimt

Für die Streusel:

  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 100 g Mehl
  • 30 g gehackte Walnüsse

Beilage:

  • Klassisch: Vanilleeis
  • Mein Tipp: selbstgemachter Vanillepudding

Einfaches Rezept für Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding im Herbst

Zubereitung

  1. Zuerst halbiert Ihr die Zwetschgen, entnehmt den Kern und viertelt sie dann.
  2. Die Zwetschgenspalten in eine Schüssel geben und mit Zucker und etwas Zimt vermischen.
  3. In einer weiteren Schüssel gebt Ihr Butter, Zucker, Vanillinzucker, Mehl und die gehackten Nüsse und verknetet sie zu einem Teig.
  4. Dann gebt Ihr die gezuckerten Zwetschgen in eine Auflaufform und löst von der Teigkugel kleine Klümpchen, die Ihr über den Zwetschgen verteilt.
  5. Ab in den Ofen: Der Crumble wird für ca. 40 Minuten bei 160 Grad Umluft im vorgeheizten Ofen gebacken.

Warm und mit Vanillepudding serviert schmeckt der Crumble besonders lecker.

Einfaches Rezept für Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding im Herbst

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen.

Einfaches Rezept für Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding im Herbst

5 Kommentare

  • Rosi Strasser
    September 2, 2018 um 7:32 am

    Danke für das raffinierte Rezept. Das wird auf jeden Fall ausprobiert, denn Zwetschgen gibt’s heuer in Hülle und Fülle

    Antworten
    • Nina Strasser
      September 16, 2018 um 4:36 pm

      Viel Spaß beim Ausprobieren. Bei uns gibt es den Zwetschgen Crumble auch nochmal die nächsten Tage, bevor die Zwetschgen Saison zu Ende geht. 🙂 Liebe Grüße, Nina

      Antworten
  • […] Könnt Ihr auch nicht genug Zwetschgendatschi kriegen? Also ich hoffe, dass die Zwetschgensaison noch etwas länger geht, damit es noch ganz oft Zwetschgendatschi und Zwetschgen Crumble geben kann. (Rezept für Zwetschgen Crumble) […]

    Antworten
  • Maulwurfkuchen im Glas | ninastrada
    Juli 12, 2019 um 3:57 pm

    […] Zwetschgen Crumble mit Vanillepudding […]

    Antworten
  • Lindsey
    Januar 14, 2021 um 2:04 pm

    I believe what you posted made a ton of sense. But, what
    about this? suppose you were to create a awesome post title?

    I am not suggesting your content is not good, however suppose you added a post
    title to possibly get a person’s attention? I mean Zwetschgen Crumble
    mit Vanillepudding | Food Blog ninastrada is kinda plain. You could look at Yahoo’s home page and
    note how they create post titles to get viewers to open the
    links. You might try adding a video or a pic or
    two to grab people excited about everything’ve got to say.

    Just my opinion, it could bring your posts a little bit more interesting.2 stars

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

Du willst keine Rezepte verpassen?

Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
Holler Box
Datenschutz
, Besitzer: Nina Teubner (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: Nina Teubner (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.