Menü

Müsliriegel selber machen – Rezept für vegane Müsliriegel

Werbung – Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der F.S. Kustermann GmbH.

Für die allseits bekannten guten Vorsätze im neuen Jahr habe ich das perfekte Rezept: Müsliriegel. Gesunde Müsliriegel selber machen ist ganz einfach. Wenn du dir also auch für den Start in das neue Jahr Vorsätze getreu dem Motto „gesünder Essen“ auf die Fahne geschrieben hast, dann bekommst du mit dem Rezept für vegane Müsliriegel den ersten Anstoß von mir. Oftmals sind Heißhunger und die falschen Snacks ein Grund warum wir es nicht schaffen uns ausgewogen zu ernähren. Ist der Heißhunger nämlich mal da, entscheiden wir meistens nicht sehr rational und greifen zu den Snacks, die schnell unsere Bedürfnisse stillen. Meistens ist das nicht sehr gesund oder hält nicht lange satt.

Vegane Müsliriegel ohne Zucker

Damit dir dein Vorsatz für eine gesunde Ernährung leichter fällt, solltest du also nicht nur an die Hauptmahlzeiten denken, sondern auch ein paar gesunde Snacks einplanen. Um zu vermeiden, dass es nur Obst und Gemüsesticks gibt, kannst du mit selbst gemachten Snacks wie Energy Balls oder Müsliriegel ohne Zucker für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen.

Vegane Müsliriegel selber machen

Mit dem richtigen Müsliriegel Basisrezept kannst du dir die verschiedensten Haferriegel zaubern und nach Lust und Laune neue Müsliriegel Rezepte erstellen. Die Basis? Na klar – Müsli oder einfach Haferflocken. Weil man bei vielen Müslis schon wieder aufpassen muss, ob sie auch wirklich ohne Zucker sind, verwende ich am liebsten einfache Haferflocken für mein Müsliriegel Grundrezept. Damit ein gesunder Müsliriegel entsteht brauchst du 3 Hauptkomponenten:

Haferbasis, wie zum Beispiel:

  • Zarte Haferflocken
  • Kernige Haferflocken
  • Porridge- oder Müslimischung

Nüsse, Samen & Früchte, wie zum Beispiel:

  • Haselnüsse
  • Mandeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Sesam
  • Getrocknete Aprikosen
  • Getrocknete Cranberrys
  • Getrockneter Apfel

Süße, wie zum Beispiel:

  • Agavendicksaft
  • Ahornsirup
  • Reissirup
  • Honig
  • Frische Banane (Wenn du Müsliriegel mit Banane süßt, sind sie nicht so lange haltbar!)

Müsliriegelform – so geht’s noch einfacher

Müsliriegel selber machen ist wirklich einfach. Damit deine Müsliriegel nicht nur gut schmecken, sondern auch hübsch aussehen, empfehle ich dir eine Müsliriegelform. Ohne Backform für Müsliriegel kannst du deine Masse gleichmäßig auf ein Blech streichen und dann die Riegel daraus schneiden. Leider ist das Ergebnis nie so schön und oftmals werden die Müsliriegel etwas brüchig.

Silikonform zum Müsliriegel selber machen

Ich habe mir in München bei Kustermann eine Müsliriegelform aus Silikon gekauft. Mit der Silikonform von Lurch kannst du 6 Müsliriegel gleichzeitig backen. Leider habe ich bei Silikonbackformen auch schon den ein oder anderen Fehlkauf gemacht – hier lohnt es sich auf bewährte Marken wie Lurch zu setzen und sich in einem Fachmarkt wie Kustermann beraten zu lassen.

Silikonform zum Müsliriegel selber machen

Das Silikon der Müsliriegelform ist sehr fest, sodass du die Müsliriegelmasse fest reindrücken kannst, ohne, dass die Riegelform sich verformt. Nach dem Backen lassen sich die Müsliriegel ganz einfach aus der Form wieder lösen. Mein Fazit: eine klare Empfehlung zum Müsliriegel selber machen – ich könnte mit dem Ergebnis nicht zufriedener sein!

Mein aktuell liebstes Müsliriegelrezept verrate ich dir natürlich auch, damit du direkt mit einem leckeren und gesunden Snack ins neue Jahr starten kannst: Vegane Müsliriegel mit Haselnuss und Beeren.

Müsliriegel selber machen
Rezept drucken
5 from 2 votes

Vegane Müsliriegel mit Beeren und Haselnüssen

Müsliriegel selber machen geht ganz einfach: Mit nur wenigen Zutaten kannst du diese veganen Müsliriegel selber machen. Durch die Haselnüsse und die getrockneten Beeren bekommen die Müsliriegel ihren besonderen Geschmack.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit30 Min.
Arbeitszeit gesamt50 Min.
Gericht: Fingerfood, Frühstück, Snack
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gesund, Haferflocken, Müsli, Müsliriegel, Snack
Portionen: 6 Riegel

Zutaten

  • 150 g Haferflocken
  • 1 EL Chiasamen
  • 50 g Haselnüsse
  • 75 g getrocknete Beeren
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  • Für die Müsliriegel werden zunächst Haferflocken, Chiasamen und Haselnüsse in einen Mixer gegeben und auf niedriger Stufe kurz gemahlen. Ein kurzes Mixen reicht - wir wollen kein Hafermehl!
  • Das Kokosöl schmelzen und mit den restlichen Zutaten für die Müsliriegel in eine Schüssel geben. Nun alles gut vermengen, damit sich die trockenen und die nassen Zutaten gut verbinden.
  • Anschließend die Masse in der Form gleichmäßig verteilen. Mit Nassen Händen oder Fingern die Müsliriegelmasse fest in die Form drücken und die Ränder mit einem feuchten Tuch sauber machen.
  • Die Müsliriegelform auf den Backofenrost stellen und bei 130 Grad Umluft für ca. 30 Minuten im Ofen trocknen lassen. Anschließend aus dem Backofen nehmen und die Müsliriegel abkühlen lassen, bis sie lauwarm sind und dann vorsichtig aus der Form lösen.

Müsliriegel selber machen – FAQ

Wie bewahrt man selbstgemachte Müsliriegel auf?

Am besten bewahrst du deine selbst gemachten Müsliriegel trocken auf, wie zum Beispiel in einer Keksdose oder Tupperware. Solltest du frische Zutaten (z.B. Bananen) verwenden, dann sind die Müsliriegel nicht so lange haltbar und du solltest sie im Kühlschrank aufbewahren, damit sich kein Schimmel bildet.

Wie viel Kalorien hat ein selbstgemachter Müsliriegel?

Damit deine Müsliriegel nicht zur Kalorienbombe werden, solltest du besonders bei der Wahl deiner Süßungsmittel darauf achten, dass du keinen Industriezucker verwendest und auch Zuckeralternativen nur sparsam verwenden. Eine übersichtliche Zutatenliste macht es dir ganz leicht die Kalorien deines Rezepts für Müsliriegel selbst zu berechnen.

Kann man mit Müsliriegel abnehmen?

Müsliriegel können als gesunder Snack eine Abnahme unterstützen. Besonders um Heißhunger vorzubeugen, sind Müsliriegel ein guter und gesunder Snack, der dich auf deinem Abnahmeziel positiv unterstützen kann.

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Rezept Bewertung




    Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

    Du willst keine Rezepte verpassen?

    Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
    Holler Box