Menü

Saftige Brownies mit Himbeeren

Saftige Brownies mit Himbeeren übereinander gestapelt und mit weiteren frischen Himbeeren dekoriert

Diese Brownies mit Himbeeren sind einfach nur göttlich! Wie es sich für Brownies gehört, schmecken sie herrlich schokoladig und haben eine sehr weiche Konsistenz. Der intensive Schokoladengeschmack wird durch die Himbeeren perfekt ergänzt. Am besten schmecken die Brownies mit Himbeeren, wenn sie noch leicht warm sind. Dann sind die saftigen Brownies innen noch schön cremig-schokoladig. Ein Blick auf die Zutatenliste verrät auch, weshalb die Brownies so teuflisch gut sind. In den Brownies verstecken sich einfach mal 2 Tafeln Schokolade. Aber das muss man ja nicht verraten, wenn man die Brownies serviert. Es bleibt einfach unser süßes Geheimnis.

Rezept für saftige Brownies mit Himbeeren und weichem Kern

Schokolade & Frucht: Brownies mit Himbeeren

Die Kombi von Schokolade und Früchten ist ja alt bewehrt und eigentlich immer gut. Bei Brownies sieht man Früchte allerdings eher selten auf der Zutatenliste. Ausgerechnet bei dem extrem schokoladigen Teig, der auf der Zunge zergeht, ist ein fruchtiger Gegenspieler eigentlich optimal. Deshalb gehört mein Rezept für Cheesecake-Brownies mit Kirschen auch zu meinen Lieblingsrezepten. Neben Kirschen eigenen sich aber auch verschiedene Beeren ganz wunderbar. Mein Favorit sind Himbeeren in Brownies. Die sorgen zusätzlich noch für einen kleinen Farbklecks auf dem Kuchenteller. Mit Blaubeeren oder Johannisbeeren kannst du deine Brownies natürlich auch verfeinern. Die sauren Johannisbeeren passen perfekt zur süß-herben Schokolade. Bei den Früchten kannst du guten Gewissens auch tiefgekühlte Beeren nehmen. Ich habe die Himbeer-Brownies auch schon mit TK-Himbeeren gemacht und das Ergebnis waren perfekte saftige Brownies.

Rezept für saftige Himbeer-Brownies und weichem Kern

Brownies einfrieren

Wusstest du, dass du Brownies auch einfrieren kannst? Zu zweit ist uns eine ganze Ladung Brownies oft zu viel. Deshalb friere ich die Brownies einfach portionsweise ein. Am besten geht das in kleinen Gefrierbeuteln. Pro Tütchen verpacke ich 2 Brownies, damit wir uns hin und wieder einen kleinen Nachtisch auftauen können. Die Brownies packen wir meistens auf einem Teller nochmal in die Mikrowelle, dann wird der Kern wieder richtig schön cremig.

Rezept für saftige Himbeer-Brownies und weichem Kern

Saftige Brownies mit Himbeeren übereinander gestapelt und mit weiteren frischen Himbeeren dekoriert
Rezept drucken
4.67 von 3 Bewertungen

Saftige Brownies mit Himbeeren

Diese Brownies mit Himbeeren sind einfach nur göttlich! Wie es sich für Brownies gehört, schmecken sie herrlich schokoladig und haben eine sehr weiche Konsistenz. Der intensive Schokoladengeschmack wird durch die Himbeeren perfekt ergänzt. Am besten schmecken die Brownies mit Himbeeren, wenn sie noch leicht warm sind. Dann sind die saftigen Brownies innen noch schön cremig-schokoladig.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit40 Min.
Gericht: Kuchen & Torten
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Brownies, Himbeere, Schokolade
Portionen: 12 Brownies

Zutaten

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter - Zimmertemperatur
  • 3 Eier - Zimmertemperatur
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Weizenmehl
  • 30 g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Espresso
  • 250 g Himbeeren - (TK)

Zubehör

  • Auflaufform (mittlere Größe)

Zubereitung

  • Für die saftigen Brownies wird zuerst die Schokolade über einem Wasserbad geschmolzen. Währenddessen werden Butter, Eier und Zucker schaumig gerührt. Die Zutaten sollten dazu alle Zimmertemperatur haben.
  • Nun wird dem Teig Backpulver, Mehl, Kakao und eine Prise Salz vorsichtig untergerührt. Anschließend werden die geschmolzene Schokolade und der Espresso dazugegeben und in den Teig gerührt.
  • Dann den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Auflaufform geben und die Himbeeren darauf verteilen. Am besten drückst du die Himbeeren leicht an, sodass sie schön von dem Brownie-Teig ummantelt sind.
  • Die saftigen Brownies mit Himbeeren werden dann für ca. 40 Minuten bei 180 Oberunterhitze im vorgeheizten Ofen gebacken. Wenn die Brownies aus dem Ofen genommen werden, sind sie noch sehr weich und wirken an manchen Stellen noch nicht gar. Sobald die Brownies etwas abkühlen, werden sie etwas fester und haben dann lauwarm oder komplett abgekühlt die perfekte Konsistenz.

Rezept für saftige Brownies mit Himbeeren und weichem Kern

close

4 Kommentare

  • Karin
    Mai 13, 2020 um 9:35 pm

    Hallo Nina.

    Ich würde das Rezept echt gerne ausprobieren, aber hättest du einen Vorschlag was ich statt dem Kaffee nehmen könnte?

    Danke!

    Liebe Grüße Karin4 stars

    Antworten
    • Nina Teubner
      Mai 13, 2020 um 11:47 pm

      Liebe Karin, das lässt sich ganz einfach ersetzen und schmeckt bestimmt genauso lecker. Ich könnte mir 1-2 EL Rum oder Amaretto sehr gut vorstellen. Oder du nimmst 1-2 EL Milch, das geht genauso. 😉
      Viel Spaß beim Backen, ich bin gespannt wie sie dir schmecken.
      Liebe Grüße,
      Nina

      Antworten
  • Karin
    Mai 24, 2020 um 8:48 am

    Liebe Nina die sind ja wirklich himmlisch…. auf jeden Fall was für Schokofans 🙂 ich hab sie mit Milch gemacht und das hat wunderbar funktioniert.
    Danke für dieses tolle Rezept.
    Liebe Grüße Karin5 stars

    Antworten
    • Nina Teubner
      Mai 25, 2020 um 10:31 am

      Liebe Karin, das freut mich wirklich sehr!!! 🙂
      Herzliche Grüße,
      Nina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

Du willst keine Rezepte verpassen?

Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
Holler Box