Valentinstag steht bald vor der Tür und somit ein schöner Anlass, um der oder dem Liebsten eine Freude zu bereiten. Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Daher habe ich für eine schöne Backidee für Valentinstag. Neben Backen für Valentinstag gibt es natürlich auch noch andere kreative Ideen. In einem älteren Blog Post stelle ich dir kreative Geschenkideen für Valentinstag vor.

Backen für Valentinstag - Rezept für Brownie-Herzen

Backen für Valentinstag

Inzwischen verwöhne ich meinen Mann jedes Jahr am Valentinstag mit etwas Selbstgebackenem und wir gehen abends gemütlich etwas Essen. Das ist für uns beide mehr Wert, als irgendwelche materiellen Geschenke. Über einen Blumenstrauß freue ich mich natürlich schon immer.

Beim Backen kann man an Valentinstag richtig schön kreativ werden. Tolle Ideen sind zum Beispiel Kekse in Herzform oder kleine Törtchen, die zum Beispiel mit rosa oder roten Streuseln verziert sind. Da Stefan am liebsten Süßes mit Schokolade isst, habe ich mir die Brownie-Herzen überlegt.

Für ein herzhaftes Valentinstagsgeschenk könnt Ihr auch kleine Pizzaherzen backen. Ein tolles Rezept für Pizzaherzen dazu habe ich auf dem Blog von „Fräulein Selbstgemacht“ gefunden.

Mein Valentinstag-Geschenk: Brownie-Herzen

Für die Brownie-Herzen benötigst du eine herzförmige Ausstechform. Ich habe dazu eine etwas größere Herzform genommen, damit die Brownie-Herzen ungefähr die Größe eines normalen Brownies haben und man die Form noch schön erkennt. Den Brownie-Teig habe ich statt in einer Backform auf dem Blech gebacken. Damit die Brownie-Herzen sich gut ausstechen lassen, habe ich den Teig etwas dünner gemacht und in einer ca. 1 cm hohen Schicht auf dem Backpapier verteilt. Beim Backen für Valentinstag darf natürlich ein bisschen Rosa nicht fehlen. Mit einem Zuckerguss in rosa und lila habe ich die Herzen noch verziert.

Backen für Valentinstag - Rezept für Brownie-Herzen

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Brownie-Herzen

Schokoladige Brownie-Herzen für Valentinstag
Zubereitungszeit45 Min.
Backzeit20 Min.
Gericht: Gebäck, Kuchen & Torten
Keyword: Brownies, Valentinstag
Portionen: 12 Herzen

Zutaten

Für den Brownie-Teig

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 120 g Butter
  • 3 Eier - Zimmertemperatur
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 140 g Mehl
  • Prise Salz

Für die Glasur

  • 4 EL Puderzucker
  • 2-3 Tropfen Lebensmittelfarbe
  • Wasser

Zubehör

  • Backblech (33 cm x 37 cm)

Zubereitung

  • Zuerst die Schokolade in kleine Stücke brechen und gemeinsam mit der Butter in einem Topf schmelzen.
  • In einer großen Schüssel die Eier schaumig rühren und nach und nach den Zucker während dem Rühren dazu geben. Nun die trockenen Zutaten dazu geben und verrühren, bis keine Klümpchen mehr im Teig zu sehen sind.
  • Die Schokoladen-Butter-Masse wird dann unter ständigem Rühren in einem gleichmäßigen Strahl langsam in den Teig gerührt.
  • Der fertige Brownie-Teig wird dann auf einem kleinen mit Backpapier belegtem Blech verteilt und glattgestrichen. Anschließend werden die Brownies bei 180 Grad Ober-Unterhitze für ca. 15-20 Minuten gebacken.
  • Sobald der Brownie-Teig abgekühlt ist, können aus dem Teig vorsichtig die Herzen ausgestochen werden. Die restlichen Teigreste und Ränder könnt Ihr entweder gleich vernaschen, oder zum Beispiel für Cakepops oder selbstgemachtes Brownie-Eis verwenden.
  • Für den Zuckerguss den Puderzucker auf 2 kleine Schälchen aufteilen. Nach und nach etwas Wasser dazu geben und verrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Dann den Zuckerguss mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe einfärben, bis Ihr die gewünschte Farbe habt. Mit einem Teelöffel lassen sich dann mit einer Schwenkbewegung die Schlieren auf den Brownie-Herzen verteilen.

Backen für Valentinstag - Rezept für Brownie-Herzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.