Gebackener Feta mit geschmorten Tomaten ist das perfekte mediterrane Sommergericht für laue Sommernächte. Mit ein bisschen Brot dazu, um den leckeren Sud zu tunken, und einem Glas Wein wird das Ganze eine runde Sache. Besonders gut passt zu Ziegen- und Schafskäse Weißwein. Um genau zu sein, passt wohl ein Riesling hervorragend dazu. Das hat zumindest meine Google Recherche ergeben. Ich kann nur für den Weißwein aus dem letzten Toskana Urlaub sprechen, der auch ausgesprochen gut dazu geschmeckt hat.

Einfaches Tapas rezept griechisch gebackener Feta Käse mit geschmorten Tomaten und Zwiebeln

An Gewürzen kann hier natürlich alles verwendet werden, was die mediterrane Küche zu bieten hat. Ich habe mich auf Thymian und Pfeffer beschränkt, damit der Geschmack der Tomaten noch schön durchkommt.

Einfaches Tapas rezept griechisch gebackener Feta Käse mit geschmorten Tomaten und Zwiebeln

Zutaten

Ein gebackener Feta mit Brot reicht für ca. 2 Personen.

  • 180 g Feta
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Cherry Tomaten
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Thymian (alternativ: Oregano, Rosmarin)
  • Pfeffer

Einfaches Tapas rezept griechisch gebackener Feta Käse mit geschmorten Tomaten und Zwiebeln

Zubereitung

  1. Zuerst bereitet Ihr ein Blech oder eine Auflaufform vor und bestreicht sie mit Olivenöl.
  2. Dann die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden.
  3. Auf dem Blech wird dann der Feta gelegt und rundherum die Tomaten und die Zwiebel verteilt.
  4. Alles gut verteilen und ausbreiten, damit überall gleich viel Hitze kommt. Nun noch Pfeffer und Thymian über allem verteilen und mit Olivenöl das Gemüse beträufeln.
  5. Bei 180 Grad Umluft kommt dann das Blech bzw. die Auflaufform für 1 Stunde in den vorgeheizten Ofen.

Einfaches Tapas rezept griechisch gebackener Feta Käse mit geschmorten Tomaten und Zwiebeln

Mein Tipp: Das übrige Öl mit dem Tomatensud lässt sich wunderbar mit Brot dippen. Also unbedingt mit servieren!

Einfaches Tapas rezept griechisch gebackener Feta Käse mit geschmorten Tomaten und Zwiebeln 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere