Menü

Schoko Crossies mit Cranberrys und Zartbitterschokolade

Schoko Crossies sind nicht nur herrlich unkompliziert, sie ergeben auch noch ein tolles Geschenk für Weihnachten oder ein Gastgeschenk für Silvester. Mit wenigen Zutaten lassen sich die Schoko Crossies ganz einfach zubereiten. Der einfache Klassiker wird mit besonderen Zutaten, wie zum Beispiel getrockneten Früchten, Nüssen oder Gewürzen, zu einer ausgefallenen Nascherei.

Mich erinnern Schoko Crossies immer an meine Kindheit. Ich habe Schoko Crossies immer geliebt, ob gekauft aus dem Laden oder selbst gemacht, die Kombination aus Cornflakes und Schokolade war immer der Renner.

Heute mag ich Schoko Crossies besonders als Abwechslung auf dem Plätzchenteller und mache sie gerne als Geschenk. Schön verpackt ergeben sie ein tolles Mitbringsel oder verleihen einem Weihnachtsgeschenk eine persönliche Note.

Schoko Crossies mit Cranberrys Geschenk aus der Küche DIY Weihnachten

Schoko Crossies mit getrockneten Cranberrys

Für einen besonderen Geschmack habe ich in diesem Rezept Cranberrys und Zimt mit auf die Zutatenliste genommen. Die Cranberrys sind leicht sauer und ergeben mit der Zartbitterschokolade eine tolle Kombination. Damit die Cranberrys sich gut verteilen, habe ich sie fein gehackt und der Schoko Crossies Masse untergemischt. Der Zimt sorgt für eine weihnachtliche Note. Falls Ihr keine Cranberrys zur Hand habt oder eine fruchtige Alternative sucht, könnt Ihr auch getrocknete Aprikosen oder Apfelringe verwenden. Diese lassen sich fein gehackt ebenso wunderbar in den Schoko Crossies einarbeiten. Das einfache Rezept für die Schoko Crossies ist auf jeden Fall jedem Plätzchenteller würdig.

Schoko Crossies mit Cranberrys Geschenk aus der Küche DIY Weihnachten

Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Schoko Crossies mit Cranberrys

Ein herrliche unkompliziertes Rezept für knusprige zartbitter Schoko Crossies mit getrockneten Cranberrys und Zimt
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Kekse & Plätzchen
Keyword: Cranberry, Weihnachten
Portionen: 80 Stück

Zutaten

  • 400 g Kuvertüre - zartbitter
  • 250 g Cornflakes - ungesüßt
  • 200 g getrocknete Cranberrys
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  • Die Kuvertüre fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
  • Währenddessen die getrockneten Cranberrys in kleine Stücke hacken und gemeinsam mit den Cornflakes und dem Zimt in eine große Schüssel geben.
  • Anschließend die flüssige Schokolade zu den Cornflakes und den restlichen Zutaten geben. Mit einem großen Löffel oder einem Teigspachtel nun alle Zutaten solange vermischen, bis alle Zutaten von der Schokolade ummantelt sind. Sollten die Cornflakes sehr groß sein, macht es nichts, wenn Ihr die Cornflakes mit dem Löffel etwas zerkleinert.
  • Nun werden mit zwei Teelöffel kleine Schoko Crossies geformt und zum Trocknen auf eine Backmatte oder Backpapier gesetzt. Dazu die Schoko Crossies zwischen den Löffeln gut zusammendrücken und dann vorsichtig auf die Unterlage vom Löffel schieben. So fallen die Schoko Crossies nicht auseinander.
  • Die fertigen Schoko Crossies gut auskühlen lassen, bis die Schokolade fest ist.

In meinem Post zu den Schoko Crossies mit Spekulatius zeige ich Euch eine weitere Alternative zu den klassischen Schoko Crossies. Außerdem verrate ich Euch meine Deko Tipps für Geschenke aus der Küche und zeige Euch, wie Ihr die Schoko Crossies in ein schönes Weihnachtsgeschenk verwandeln könnt. Schoko Crossies sind ein tolles persönliches Geschenk, das sich auch last minute noch machen lässt.

Schoko Crossies mit Cranberrys Geschenk aus der Küche DIY Weihnachten

3 Kommentare

  • Lotzenburger
    Dezember 4, 2019 um 4:51 pm

    Superlecker!5 stars

    Antworten
  • Julia
    Januar 28, 2020 um 11:45 am

    Die Schoko Crossies waren super lecker und kamen als kleines Weihnachtsgeschenk sehr gut an 🙂5 stars

    Antworten
    • Nina Teubner
      Februar 3, 2020 um 12:30 pm

      Liebe Julia, da konntest du deinen Liebsten bestimmt eine schöne Freude zu Weihnachten machen. 🙂 LG, Nina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

Du willst keine Rezepte verpassen?

Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
Holler Box