Zimtschnecken gehen zwar das ganze Jahr über, aber zum Herbst passen sie natürlich besonders gut. Noch besser schmecken sie im Herbst mit etwas Kürbis. Die Kürbis Zimtschnecken sind gefüllt mit süßem Kürbis Püree und natürlich viel Zimt. Ich habe meine Kürbis Zimtschnecken noch mit etwas gemahlenen Nelken verfeinert. Das passt perfekt zu dem süßen Kürbis Püree.

Kürbis Zimtschnecken Rezept mit Hefeteig

Für die Kürbis Schnecken habe ich einen einfachen süßen Hefeteig mit frischer Hefe zubereitet. Gebacken werden die Schnecken dann aneinandergereiht in einer Auflaufform oder einer Springform.

Für einen schönen Glanz sorgt am Ende noch eine dünne Zimt-Puderzuckerglasur.

Kennst du schon mein Rezept für Apfel-Spekulatius-Schnecken? Die musst du probieren!

Kürbis Zimtschnecken Rezept mit Hefeteig

Zutaten

Das Rezept ergibt ca. 14 Schnecken, die sich auf 2 Springformen verteilen lassen.

Für den Teig der Kürbis Zimtschnecken benötigt Ihr

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 25 g frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 75 g weißer Zucker
  • Eine Prise Salz

Für die Füllung

  • 470-500 g Kürbis (z.B. Butternut, Hokkaido)
  • 4 EL brauner Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken

Für die Glasur

  • 100 g Puderzucker
  • Etwas Milch
  • ½ TL Zimt

Kürbis Zimtschnecken

Zubereitung

  1. Zuerst die Milch leicht erwärmen und dann die frische Hefe darin auflösen. Das Milch-Hefe-Gemisch etwas stehen lassen, bis es anfängt zu schäumen
  2. Nun das Mehl mit der Butter (Zimmertemperatur), dem Zucker und einer Prise Salz verkneten und portionsweise die Milch dazugeben.
  3. Sobald ein einheitlicher Teig entstanden ist, wird der Hefeteig in eine Schüssel gegeben und abgedeckt in ein warmes Wasserbad oder an einen warmen Ort (z.B. Heizung) gestellt. Dort kann der Hefeteig für ca. 45 Minuten ruhen und aufgehen.
  4. Währenddessen den Kürbis schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit heißem Wasser kochen, bis er gar ist. Wenn der Kürbis weich ist, die Kürbiswürfel in einem Sieb abtropfen lassen.
  5. Als Nächstes die Butter mit Zucker, Zimt, gemahlenen Nelken und den Kürbiswürfeln in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken, bis ein feiner Brei entsteht.
  6. Wenn der Hefeteig ausreichend aufgegangen ist (er sollte sich mindestens verdoppeln), den Teig auf einer mit Mehl bestreuten Oberfläche zu einem länglichen Rechteck ausrollen.
  7. Auf dem Teig die Kürbisfüllung verstreichen und dabei eine der länglichen Seiten ca. 1 cm frei lassen.
  8. Der Teig wird nun an der langen Seite eingerollt. Das nicht bestrichene Stückchen Teig am Ende hilft, dass die Teigrolle zusammenhält.
  9. Jetzt wird die Teigrolle in gleichgroße Scheiben geschnitten. Die scheiben großzügig bemessen mit ca. 3 fingerbreit.
  10. Die geschnittenen Kürbis Zimtschnecken mit etwas Abstand nun in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform oder Springform setzen.
  11. Dort dürfen die Kürbisschnecken noch mal 15 Minuten ruhen, bevor sie im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad Umluft für ca. 20 Minuten goldbraun backen.
  12. Sobald die Zimtschnecken abgekühlt sind, könnt Ihr sie noch mit etwas Zimt-Puderzuckerglasur einstreichen. Dazu den Puderzucker mit etwas Milch und Zimt anrühren und die Kürbis Zimtschnecken dünn einstreichen.

Hast du weitere Ideen für ausgefallene Zimtschnecken? Schreib sie mir in die Kommentare!

One comment on “Kürbis Zimtschnecken mit Hefeteig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere