Ich habe wieder ein Rezept für Rhabarber-Muffins am Start. Dieses Mal mit einer ordentlichen Portion Schokolade. Die Schoko-Muffins mit Rhabarber sind richtig schön saftig geworden und der saure Rhabarber ist ein toller Kontrast zur herbsüßen dunklen Schokolade.

Vor wenigen Tagen habe ich auf dem Blog schon mein Rhabarber-Muffin-Rezept mit Buttermilch vorgestellt. Wie du siehst, hat die Rhabarbersaison mich fest im Griff. In der Regel endet die Rhabarbersaison im Juni. So haben wir also noch genügend Zeit, viele leckere Rezepte mit Rhabarber zu machen.

Saftige Schoko-Muffins mit Rhabarber

Schoko-Muffins mit Schokoglasur

Ist ein Schokoladenkuchen oder Schokoglasur wirklich ein Schokoladenkuchen? Meine Antwort kannst du dir wohl schon denken. Deshalb bin ich auch davon überzeugt, dass einem Muffin ein kleines Schokoladenmützchen nicht schadet. Dabei muss es nicht gleich ein Cupcake mit aufwendigem Frosting sein. Ein bisschen geschmolzene Kuvertüre reicht, um deinen Muffins den letzten (Schoko-)Schliff zu verpassen.

Rezept für schokoladige Muffins mit Rhabarber

Kuvertüre vs. Schokolade

Beim Stöbern durch Rezepte und Backbücher ist dir bestimmt schon öfter der Begriff „Kuvertüre“ untergekommen, wenn es zum Beispiel um Pralinen oder Schokoladenglasur geht. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kuvertüre und Schokolade? Laut der Kakaoverordnung (ja! Das gibt es tatsächlich!), muss Kuvertüre einen Fettgehalt von mindestens 31 % Kakaobutter haben. Schokolade dagegen muss mindestens 18 % Kakaobutter enthalten. (Quelle: Verbraucherzentrale Bayern) Der höhere Anteil an Kakaobutter, macht die Kuvertüre zur attraktiveren Wahl beim Backen. Durch den hohen Fettgehalt ist die Kuvertüre im geschmolzenen Zustand flüssiger und lässt sich dadurch einfacher verarbeiten. Ebenso wird die Schokolade beim Abkühlen schneller fest.

Saftige Schoko-Muffins mit Rhabarber

Ich habe sehr lange immer die Kuvertüre im Supermarkt gekauft, die wie eine etwas klotzige Schokoladentafel aussieht und in sehr große Stücke unterteilt ist. Die Qualität der Schokolade fand ich in Ordnung. Nur das Verarbeiten war immer mühselig, denn die Kuvertüre muss in der Regel mit dem Messer fein gehackt werden, bevor sie verarbeitet oder geschmolzen wird. Die perfekte Alternative sind Kuvertüre-Chips. Das sind letztendlich kleine Schokotröpfchen aus Kuvertüre, die sich nach Bedarf ganz unkompliziert abwiegen lassen. Der größte Vorteil ist, dass die Kuvertüre-Chips direkt verarbeitet oder geschmolzen werden können. Es entfällt also ein kompletter (eher nerviger) Arbeitsschritt beim Backen oder Zubereiten von Desserts. So macht das Backen der Schoko-Muffins mit Rhabarber gleich noch mehr Spaß.

Saftige Schoko-Muffins mit Rhabarber
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Schoko-Muffins mit Rhabarber

Die Rhabarber-Muffins mit Schokolade sind durch den Rhabarber richtig schön saftig geworden und der saure Rhabarber ist ein toller Kontrast zur herbsüßen dunklen Schokolade.
Zubereitungszeit30 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit gesamt50 Min.
Gericht: Muffins
Land & Region: Deutsch
Keyword: Rhabarber, Schokolade
Portionen: 12 Muffins

Zutaten

Für den Muffin-Teig

  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 110 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g Weizenmehl
  • 40 g Kakao
  • 6 g Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 200 g Rhabarber

Für die Schokoglasur

Zubereitung

  • Für die Schoko-Muffins mit Rhabarber werden zuerst die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Unter ständigem Rühren werden dann das Öl und die Milch dazugegeben.
  • Anschließend werden in einer separaten Schüssel Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischt. Dann werden die trockenen Zutaten in die Eiermasse gegeben und mit einem Löffel grob untergehoben, bis kaum noch Klümpchen sichtbar sind.
  • Nun den Rhabarber in kleine Stücke schneiden und leicht unter den Teig heben. Mit einem Eisportionierer oder einem Löffel wird dann der Teig in die Muffinförmchen oder das Muffin-Blech verteilt.
  • Die Schoko-Muffins mit Rhabarber werden dann für 5 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze gebacken und anschließend bei 180 Grad für weitere 15 Minuten.
  • Nach dem Backen die Muffins für 10 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
  • Im letzten Schritt wird die Kuvertüre über einem Wasserbad geschmolzen und die Muffins werden mit der Schokolade glasiert.

Saftige Rhabarber-Muffins mit viel Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.