Menü

Saftige KiBa-Muffins

Saftigen Muffins kann ich einfach nicht widerstehen. Wenn dann noch eine leckere Frucht oder Schokolade im Spiel sind, verfalle ich ihnen voll und ganz. Heute geht es um eine ganz besondere Fruchtkombination: Kirsche und Banane. Ich nenne das Rezept auch liebevoll „KiBa-Muffins“, was natürlich für Kirsch-Bananen-Muffins steht. Hand aufs Herz – wer kennt noch KiBa und hat es auch so sehr geliebt wie ich? KiBa ist einfach ein hipper Begriff für ein Saftgemisch aus Kirschsaft und Bananensaft. Was flüssig als Getränk schmeckt, kann in Form von Muffins doch nur gut werden, oder?

Saftige Kirsch-Bananen-Muffins

Früchte aus dem Glas – Top oder Flop?

Wenn du dir die Zutaten für meine Kirsch-Bananen-Muffins ansiehst, werden dir bestimmt die Kirschen aus dem Glas ins Auge stechen. Du schüttelst dabei mit dem Kopf? Hear me out! Beim Backen können Konservenfrüchte durchaus eine solide Alternative sein. Statt dir hier ein Erdbeertörtchen mit Erdbeeren aus Israel zu präsentieren, zeige ich dir lieber guten Gewissens ein Rezept mit Früchten aus dem Glas. Mir ist es wichtig, dass die Lebensmittel, die ich verwende auch weitestgehend Saison haben. Das ist nicht nur nachhaltiger, sondern schmeckt auch einfach besser. Mitte März wachsen leider keine süßen Kirschen an den Bäumen oder saftige Pfirsiche. Klar – Äpfel gehen immer. Die werden schließlich im Herbst eingelagert und sind deshalb auch im März regional verfügbar. Wenn du aber keinen Apfelkuchen mehr sehen kannst, dann probiere es mal mit eingelegten Früchten aus dem Glas. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede – ein Blick auf die Zutatenliste ist hier empfehlenswert.

Saftige Kirsch-Bananen-Muffins

Mein Fazit: Go for it! Früchte aus dem Glas sind beim Backen absolut ok und oft die bessere Alternative, wenn die Früchte gerade nicht Saison haben.

Kirsch-Bananen-Muffins

Die Kombination aus saftigen Kirschen und der süßen Banane machen die Muffins perfekt. Ein einfaches und schnelles Rezept mit wenigen Zutaten.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit20 Min.
Arbeitszeit gesamt40 Min.
Gericht: Muffins
Land & Region: Deutsch
Keyword: Banane, Kirschen, Muffins
Portionen: 12 Muffins

Zutaten

  • 100 ml Rapsöl
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier - Zimmertemperatur
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Kirschen - aus dem Glas
  • 1 Banane - sehr reif!
  • 2 EL Puderzucker

Zubehör

  • Muffinblech oder Muffinförmchen

Zubereitung

  • Zuerst die Kirschen aus dem Glas in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Währenddessen Öl, Zucker, Eier, Vanilleextrakt und Joghurt verrühren.
  • Anschließend Mehl, Backpulver, Natron und eine Prise Salz dazugeben und mit einem Löffel unterheben. Nur so lange das Mehl einrühren, bis keine größeren Klümpchen mehr zu sehen sind.
  • Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und gemeinsam mit den Kirschen unter den Teig heben.
  • Den Teig gleichmäßig in einem Muffinblech oder Muffinförmchen verteilen. Dann die Muffins für 5 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze backen und für weitere 15 Minuten bei 180 Grad. Nach dem Backen die Muffins etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen, solange sie noch lauwarm sind.
  • Vor dem Servieren kannst du die Muffins mit etwas Puderzucker bestreuen

Du liebst Muffins? Dann schau dir unbedingt meinen Beitrag zur Muffin-Formel an. Dort erkläre ich dir, wie dir die perfekten Muffins gelingen.

Außerdem solltest du dir unbedingt diese Muffin-Rezepte ansehen:

Maulwurf-Muffins mit Schoko und Banane

Erdbeer-Rhabarber-Muffins mit Kokos

Zitronige Blaubeer-Muffins

Buttermilch-Rhabarber-Muffins mit Streusel

Nutella-Muffins mit flüssigem Kern

Eierlikör-Muffins

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Rezept Bewertung




    Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

    Du willst keine Rezepte verpassen?

    Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
    Holler Box