Menü

Zitronige Blaubeer-Muffins zum National Muffin Day

Hurra, heute feiern wir den National Muffin Day und ich serviere Euch zu diesem wunderbaren Feiertag fluffige Blaubeer-Muffins mit Zitrone.

Happy National Muffin Day

Der National Muffin Day wird jedes Jahr am 20. Februar gefeiert und hat seinen Ursprung in den USA. Wusstest du, dass es neben dem National Muffin Day noch viele weitere kuriose Feiertage gibt? Es gibt sogar eine ganze Liste an Kuchen-Feiertagen.

Blaubeer-Muffins

Ich finde, dass die kleinen Küchlein den Ehrentag mehr als verdient haben und bin ein absoluter Muffin-Fan. Aus meiner Schulzeit habe ich Muffins als langweilig und meistens trocken in Erinnerung. Inzwischen bin ich aber quasi ein Muffin-Experte und weiß, wie die kleinen Küchlein schön fluffig und saftig werden. Muffins mit Obst sind übrigens immer eine sichere Nummer und können quasi gar nicht trocken werden. Mein Rezept für saftige Apfel-Muffins mit Streusel kann ich dir deshalb besonders empfehlen.

Zitronige Blaubeer-Muffins: fluffig & saftig

Die Blaubeer-Muffins, die ich anlässlich des National Muffin Days gebacken habe, haben als Basis einen Rührteig mit Joghurt. Durch den Joghurt sind die Muffins schön saftig und fluffig. Neben den Blaubeeren sorgen Zitronensaft und der Schalenabrieb einer Zitrone für eine fruchtige Note. Über die Blaubeer-Muffins kommt noch ein Frischkäse-Frosting aus Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft.

Wie du auf den Fotos sehen kannst, habe ich bei den Muffins auf Papierförmchen verzichtet. Gebacken habe ich die Blaubeer-Muffins in einer Muffinform mit keramisch verstärkter Antihaftbeschichtung. (Werbung*)

Werbung – Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Bei dem Kauf über die Affiliate Links erhalte ich eine kleine Provision. Der Einkaufspreis verändert sich dadurch für Euch natürlich nicht.

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Zitronige Blaubeer-Muffins

Saftige Blaubeer-Muffins mit Zitrone
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit25 Min.
Gericht: Muffins
Land & Region: Deutsch
Keyword: Blaubeere, Muffins, Zitrone
Portionen: 12 Muffins

Zutaten

Für den Teig

  • 2 Eier - Zimmertemperatur
  • 180 g Zucker
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • Schalenabrieb einer Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Joghurt
  • 300 g Weizenmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Blaubeeren

Für das Frischkäse-Frosting

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1-3 TL Zitronensaft
  • Blaubeeren zur Deko

Zubereitung

  • In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Anschließend das Öl und den Joghurt dazugeben und unterrühren.
  • Nun den Zitronensaft und den Schalenabrieb einer Zitrone mit den restlichen trockenen Zutaten zu dem Teig geben. Dann werden die trockenen Zutaten mit einem Löffel unter die Eiermasse gehoben, bis keine Klümpchen mehr im Teig zu sehen sind.
  • Anschließend die Blaubeeren in den Teig unterheben und den Teig auf die Muffin-Formen verteilen.
  • Die Blaubeer-Muffins werden dann für 5 Minuten bei 200 Grad Oberunterhitze im vorgeheizten Ofen gebacken und anschließend für weitere 20 Minuten bei 170 Grad.
  • Mit einem Stäbchentest kannst du überprüfen ob, die Muffins wirklich fertig sind und dann aus dem Ofen nehmen. Wenn die Muffins ca. 10 Minuten Abkühlzeit hinter sich haben, lassen sich die Muffins ganz einfach mit einer leichten Drehbewegung aus der Form lösen.
  • Für das Frischkäse-Frosting werden Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft glatt gerührt und die Blaubeer-Muffins damit bestrichen. Zur Deko habe ich die Muffins noch mit ein paar Blaubeeren verziert.

2 Kommentare

  • Ivonne
    April 11, 2020 um 3:47 pm

    Ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit ausprobiert, da ich ein riesen Fan von Blaubeermuffins bin. Backen ist mein größtes Hobby und da ich gern immer wieder neue Rezepte ausprobiere und ein Fan von Ninas Rezepten bin, habe ich dieses ausprobiert. Von den Zutaten her hat man alles zu Hause, also kein extra Aufwand, um extra zum Supermarkt zu gehen. Das Rezept ist ausführlich, verständlich und detailliert geschrieben. Schon beim Backvorgang kann einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, da die Muffins so lecker duften. Mein Mann und ich haben dann je einen probiert, als sie etwas abgekühlt waren. Und was soll ich sagen? So lecker, locker und saftig Das Frischkäse- Frosting gibt dem ganzen dann noch das i- Tüpfelchen. Ich werde Blaubeermuffins jetzt wohl immer nach diesem Rezept backen. Vielen Dank liebe Nina, dass du immer so tolle Rezepte mit uns teilst.

    Antworten
    • Nina Teubner
      April 13, 2020 um 10:40 pm

      Liebe Ivonne, vielen Dank für dein Feedback zum Rezept. Es freut mich wirklich sehr, dass dir die Blaubeer-Muffins so tolle gelungen sind und sie Euch geschmeckt haben. 🙂
      Liebe Grüße,
      Nina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Wir benutzten Google Analytics. Bitte klicken Sie hier, falls Sie nicht damit einverstanden sind.

Du willst keine Rezepte verpassen?

Abonniere meinen Newsletter und meine süßen Sünden landen direkt in deinem Postfach.
Holler Box