Alle Jahre wieder werden in meiner Familie Spitzbuben gebacken, denn sie schmecken einfach immer noch am besten von allen Plätzchen.

Und alle Jahre wieder kommt der ernüchternde Moment, in dem man feststellt, wie viel Arbeit eigentlich hinter diesen verflixt leckeren Plätzchen steckt und man am Ende nur noch die Hälfte davon hat – schließlich werden sie ja zusammengeklebt.

Nichtsdestotrotz habe ich jedes Jahr meine Freude daran sie zu backen. Mit den verschiedenen Ausstechformen konnte man mich als Kind schon begeistern. Mein absoluter Favorit ist und bleibt die Elch Ausstechform, die sieht einfach so süß aus und beim Dekorieren kann man mit der roten Nase einen Rudolf daraus zaubern. 🙂

Spitzbuben

Rezept

Seit drei Jahren backe ich meine Spitzbuben nach einem super Rezept, das ich auf chefkoch.de entdeckt habe.  Ich hoffe meine Fotos geben euch einen kleinen Vorgeschmack.

Hier geht’s zum Rezept.

Spitzbuben

Mein Tipp

Ich mag meine Spitzbuben am liebsten mit Zitronen Zuckerguss. Dazu einfach Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und die Plätzchen damit bestreichen.

Statt Johannisbeer Gelee habe ich dieses Jahr Erdbeer-Cranberry Marmelade verwendet. Damit schmecken die Spitzbuben  wirklich köstlich.

Spitzbuben

Viel Spaß beim Backen!

One comment on “Alle Jahre wieder… Spitzbuben, der Klassiker unter den Plätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.